Geschäftsführende

Geschäftsführende

Wie fühlt sich das für Sie an? Ihre Prozessabläufe sind so hochwertig und lückenlos beschrieben, so dass sämtliche Konfliktsituationen vermieden werden können.

Ihre Mitarbeitenden strahlen diese Qualität beim Kunden aus!

AssistentenInnen

AssistentenInnen

Wieviel Zeit sparen Sie, wenn Sie die wichtigen Informationen erhalten, mit denen Sie eine präzise Canvas erstellen und Ihre Geschäftsleitung erkennt auf einem Blatt die Touchpoints?

Produktionsleitende

Produktionsleitende

Stellen Sie sich vor, Ideen und Verbesserungsvorschläge werden kommuniziert und die Fehlerquote reduziert sich um 50 %; eine gute Kommunikation in der Koordination bringt weitere Vorteile.

neue Mitarbeitende

Oder – Stellen Sie sich vor, jede Mitarbeitende und jeder Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen ist in der Lage, neue Mitarbeitende anhand eines Leitfadens zum Einarbeiten neuer Kollegen zu integrieren und als Pate zu fungieren…

Birgit Braun

begleitet Unternehmen beim Aufbau eines QM-Systems und bei dessen Zertifizierung bzw. Re-Zertifizierung.

“Erfolgreich ist meine Arbeit vor allem dadurch, dass ich die Beschäftigten für den Prozess begeistere und überall dort Sand aus dem Getriebe nehme, wo es menschelt.”

Treffen Sie heute die vorbeugenden Maßnahmen für die
Gefährdungsbeurteilung psychologische Belastungen!

Zertifizierungen und Rezertifizierungen

Zertifizierte Unternehmen gibt es immer mehr und es spielt eine unbedeutende Rolle, ob die Geschäftsführenden sich freiwillig für eine Zertifizierung entscheiden oder ob es von den Vertragsparteien gefordert wird.

  • Struktur im Unternehmen – Die Normen geben Richtlinien bzw. Impulse vor, die Sie für die Struktur im Unternehmen brauchen. Durch die Dokumentation sind Wiederholungsfehler genauer erkennbar.
    • Durch die Struktur können individuell wichtige Kennzahlen festgelegt werden, die unverzüglich signalisieren und erkennen lassen, was sich verändert…
  • Ich sorge für Sicherheit und Ruhe, weil ich die Mitarbeitenden auch dabei sensibilisiere, wie sie mit schwierigen Mitarbeitenden bzw. Vorgesetzen trotzdem die TOP-Leistung bringen, die die Kunden bezahlen…
  • In meiner Zeit als Lernbegleiterin an einer privaten Schule sensibilisierte ich Schülerinnen und Schüler für das Qualitätsmanagement. Qualitätsmanagement lässt sich so leicht erklären, dass Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 6 die Sinnfrage Das steckt an und inspiriert…

Geschäftszweige entstehen durch Ideen – Die unterschiedlichen Sichtweisen sowie die offenen Gespräche geben neue Impulse, die zu Produkten führen.

  • Businesspläne bleiben wichtig, aber die Visualisierung der Businesspläne macht den Unterschied…
  • Querdenken – jede Sichtachse gibt weitere Hinweise für die Konkretisierung neuer Herausforderungen
  • Managementsysteme in Kombination mit verschiedenen Normen vervollständigen die Prozessabläufe und optimieren ganzheitlich
  • Datenschutz – ist ab 2018 ein Thema, das besondere Beachtung finden muss
  • Konflikte in allen Bereichen lassen sich schnell entschärfen, wenn die Wechselwirkung in den Prozessen genauestens dokumentiert ist.

Audits und Prozessoptimierung

  • Hier ist meine zentrale Aufgabe, auf die jeweilige Wechselwirkung zu achten
  • Zuhören und hinhören ist ebenfalls sehr wichtig
  • Ist alles stimmig
  • Sind die Wechselwirkungen nahtlos
  • Wie geht es den Menschen
  • Können sie sich öffnen
  • Sind sie imstande, Veränderungen wahrzunehmen und zu handeln

Das ist der umfangreichste und somit kostspieligste Teil.
Es betrifft alles von der Entscheiderebene bis hin zur Belegebene.

  • Diplomatie, um den Kunden zu behalten
  • Durchsetzungsmethoden bei inakzeptablen Gesprächen
  • Wie bekomme ich schnell meine Kraft zurück?
  • Information an Kunden sind ebenfalls wichtige Aspekte wie die Vorbereitung von Freigaben an Kunden
  • Nachverfolgbarkeit bis zur Belegebene
  • Wie motiviert und achtsam reagieren die Mitarbeitenden, wenn ihnen etwas auffällt?
  • Wird ihnen zugehört und genau hingehört, wenn etwas optimiert werden muss?
  • Matrix, Mitarbeiterunterweisung …
  • Arbeiten und Ideen mit allen Sinnen ausarbeiten
  • Etc.
  • Sind die Prozessbeschreibungen optimiert und vollständig?
  • Greifen wirklich alle Wechselwirkungen wie passende Zahnräder zu- und ineinander?
  • Ist die Dokumentation lückenlos, um möglichst alle Konflikte außergerichtlich lösen zu können?
  • Wurden alle mitgeltenden Unterlagen erstellt?
  • Welche Normen greifen zusätzlich und was kann integriert werden?
  • Kundeninformation – wie erhalte, dokumentiere sie und setze sie um?
  • Mitarbeiterschulung – welche offenen Fragen hemmen die Mitarbeitenden?
  • Begleitung bei Rollenkonflikten
  • Passende Rhetorik
nehmen Sie Kontakt mit mir auf!